Wir schlagen die massive Vernetzung aller Leistungsträger innerhalb der AfD und unserer Gesellschaft vor. Die Zielrichtung des Netzwerkes soll sein:
  1. Plan: Wir wollen ein bundesweiters Netzwerk / Verein / Flügel von Naturwissenschaftlern, Technickern, Ingenieuren, Architekten und Ärzten inherhalb der AfD bilden.
  2. Zweck: Stärkung / Schutz dieser Berufsgruppen und Bildung von Kompetenzzentren. Ausbau der Fachkompetenz in der Politik. Gründung einer PR Abteilung für den technisch- wissenschaftlichen Bereich, der nicht von Lobbyisten gesteuert wird. Gegengewicht gegen Fake-News bezüglich der Vortäuschung von Mangelberufen aufbauen.
  3. Prüfung ob die Naturwissenschaften wirklich Mangelberufe sind, oder von Merkel nur ein Ziel verfolgt: Die Gehälter nach unten zu drücken, Hintergrund: Die deutsche Industrie ist dabei zusammen mit der Bundesregierung das Projekt Industrie 4.0 zu verwirklichen. Dieses Projekt soll mehr Automatisierung für die Industrie bringen, was wiederum bedeutet, dass mehrere Millionen (8Mio) Arbeitskräfte ihren Job verlieren werden. Zwangsläufig ergibt sich die Frage: Brauchen wir überhaupt noch zusätzliche Arbeitskräfte? Die Industrie wird diese nicht mehr zur Verfügung stellen. Wir müssen die deutsche Bevölkerung darüber informieren, dass unausgebildete illegal eingewanderte Migranten niemals einen Arbeitsplatz unter den Vorgaben von Industrie 4.0 finden werden.
  4. Das Green-Card-Gesetz sah zunächst ein Jahresgehalt von 80t vor. Dann wurde dieses auf 40t abgesenkt. Geht es dabei letztlich darum die Gehälter in Deutschland insgesamt zu senken?
  5. Neben der Stärkung dieser Berufsgruppen soll eine ordentliche Fachkompetenz in die Politik getragen werden. Das Perpetuum Mobile grüner Energiepolitik funktioniert nicht. Die deutsche Bevölkerung soll von der Zwangsabgabe für grüne Energie befreit werden. Statt dessen schlagen wir vor zu prüfen, ob die freie Energie funktioniert, siehe z.B. Tesla und Prof.Turtur.
  6. Möglichst viele Mitglieder der AfD aus diesen Personenkreisen sind aufgerufen beizutreten und mitzumachen.
  7. Die Gehälter von Mangelberufen dürfen sich nicht nach unten orientieren, sondern z.B. an denen der Vorstände der staatliche Immobilien Firma GEBAG Duisburg in Höhe von 250 000 €, oder an denen der Landtagsabgeordneten mit ihren vielen staatlichen Ansprüchen.
  8. Förderung von Ingenieurbüros .
Merkel zu “Mangelberufen”

Michael Haack, Haack2017@gmx.de,AfD, NRW, Mitgliedsnummer 23,”http://talk4.de/auferstehung
Alexander Popov, a.popov@ymail.com AfD Mitglied seit 01.04.2014 , KV Duisburg “http://talk4.de/muendigen-buerger

Read More


Gestern bei 37 Grad im Rheinbad (29.05.2017): Wie ein Lauffeuer muss es sich herum gesprochen haben es gibt eine Schlägerei. Wir vermuten es zunächst nur. Zu erkennen daran, dass aus allen Richtungen ca. 100 Moslems und Schwarze zusammen strömen. Nein sie rennen mit atemberaubender Geschwindigkeit in Richtung Schlägerei. Unterwegs üben sie schon Kampfsituationen, Fußtritte, Faustschläge etc., sie bereiten sich offensichtlich auf den Kampf vor. Sie rennen schon „luftkämpfend“ an uns vorbei. Zum Teil auch Frauen. Unwirkliche Situation wie bei Kafka „Der Schlag ans Hoftor“. Wir laufen nicht mit. Bei dieser Übermacht jemandem helfen zu wollen ist aussichtslos. Beobachte den Bademeister. Dieser wirft nur kurzen Blick in Richtung Schlägerei und kehrt zu seiner Beschäftigt zurück. Später erfahren wir ein Flüchtling habe der Freundin eines deutschen Jungen an den A…. gepackt, worauf dieser dann ausgerastet ist.
Bilanz: Mehrere blutende Menschen.
Polizei im Einsatz zum Verhör der Zeugen. Bis heute kein Bericht in der Presse. Was lernen wir daraus? Wenn was passiert halten alle zusammen gegen uns. Sie sind offensichtlich gut vernetzt und Kampfgruppen können innerhalb von Sekunden aktiviert werden. Es wird Zeit darüber nachzudenken wie wir dieser Bedrohung begegnen wollen.
Die Bombe tickt…..

Der Gesunde Menschenverstand stellt Fragen, die beantwortet werden müssen. Auch die ökonomischen und sonstigen Folgen, die uns unsere Regierungen aufbürden verlangen dringend Erklärungen. Wenn wir Fragen nicht mehr stellen dürfen, dann machen wir uns schuldig. Das, was wir auf keinen Fall machen dürfen ist doch eines: Dabei zusehen, wie Deutschland und Europa absichtlich zerstört wird. Im Namen unserer Kinder! Der deutsche Staat hat mich dazu erzogen alles zu hinterfragen, damit schlimme Dinge nicht mehr geschehen können. Das tue ich auch weiterhin. Das Hinterfragen kann und darf nicht als Rechtspopulismus falsch verstanden oder umgedeutet werden. Denn den Schaden werden wir alle tragen müssen!

Read More


Merkel sieht in den USA keinen verlässlichen Partner mehr (Link)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich nach dem enttäuschenden G-7-Gipfel nicht mehr auf die USA als Partner verlassen.


Nürnberg: Bürgerdialog “Gut leben in Deutschland” mit Angela Merkel am 26.10.2015 (Link

Frau Merkel: Sochon mal etwas von Industrie 4.0  gehört?


So saugen EU und Euro Deutschland aus (Link)

Auch wenn die Quelle einigen Menschen suspekt sein sollte, was hier steht ist richtig. Zitat:

“Wir halten fest: es gibt kein Geld aus Brüssel. Das Geld aus Brüssel ist Geld aus Deutschland, noch genauer, es ist Geld aus unseren Kommunen, denn jeder Bürger und jeder Betrieb, und nur von diesen kann das Geld stammen, wohnt in einer Kommune oder hat seinen Firmensitz in einer Kommune.”


Deutschland schafft sich ab. Bestätigung . Der schleichende Abstieg des Standorts Deutschland. ( Link )

Read More


Gesehen bei Tichys-Einblick: EUROPA GIBT SICH SELBST AUF  Di, 23. Mai 2017

Was Hamed Abdel-Samad heute nach dem Anschlag von Manchester den Deutschen und Europäern zu sagen hat, ist geprägt von jener Klarheit, die im öffentlichen Diskurs abhanden gekommen ist. Hier seine Botschaft, frei ins Deutsche übertragen.

Was Hamad Abdel-Samad heute nach Manchester den Deutschen und Europäern zu sagen hat, ist geprägt von jener Klarheit, die im öffentlichen Diskurs abhanden gekommen ist. Hier seine Botschaft, frei ins Deutsche übertragen:

Ich hasse es, wenn Journalisten und Radiostationen mich seit dem frühen Morgen anrufen, um meinen Kommentar zu Terrorattacken zu hören. Lange habe ich den Hörer nicht aufgenommen. Schließlich antwortete ich:

Das einzige, das ich euch über diesen Anschlag sagen kann, ist, dass ich es nicht war. Ich kann euch nichts Neues sagen über meine Interviews und Bücher hinaus. Warum sollte ich Leute beraten, die mir zuhören, aber danach weitermachen wie vorher?

Niemand will seine Komfortzone verlassen. Muslims bestehen darauf, dass Terror nichts mit ihrer Religion zu tun hat, und westliche Politiker wiederholen das selbe Mantra nach jedem Anschlag: „Dies ist ein Anschlag gegen unsere Freiheit. Wir werden den Terroristen nicht erlauben, unsere Art zu leben zu ändern“, aber sie verkaufen weiter Waffen an Saudi-Arabien.

Aber, wisst ihr was? Die Terroristen haben eure Art zu leben längst geändert. Schaut euch eure Flughäfen an und eure Regierungsgebäude, die von schwerbewaffneten Soldaten umgeben sind! Die Terroristen haben Angst in die Herzen von Millionen gepflanzt. Sie haben euch so in Furcht versetzt, dass ihr euch nicht einmal traut, eine Mohammed-Karikatur zu veröffentlichen.

Sie greifen nicht nur eure Freiheit an, sondern missbrauchen sie, sich frei bei euch zu bewegen und ihre Ideologie frei zu verbreiten, sogar in euren Schulen. Wenn das euer Lebensstil ist, den ihr nicht ändern wollt, dann seid ihr ein hoffnungsloser Fall. Dann habe ich keine Zeit für Kommentare, bloß um eure Sendezeit zu füllen.

Europa gibt sich selbst auf. Ich kämpfe nicht mehr für euch. Ich werde nur für mich selbst kämpfen, für meine Freiheit zu sagen, was ich sagen will, wie ich es sagen will und wo.

Read More


– ein Blick auf die deutschen Migrationsabsurditäten durch die osteuropäische Brille –

Die Deutschen kennen den Hauptmann von Köpenick, die Hautfigur des gleichnamigen Romans von Carl Zuckmayer. Würde der berühmte Schriftsteller heute noch leben, bekäme er durch den Fall des Franco A. eine Supervorlage für einen neuen Bestseller. Statt Scham zu empfinden, wird Franco A. zum Terroristen kreiert und die Bundeswehr “von Rechtsextremisten gesäubert”. Keine bekannte Persönlichkeit protestiert. Das ist Deutschland in Zeiten der Migrationskrise, über das sich die weite Welt und unsere osteuropäischen Nachbarn amüsieren.

Als Börsianer interessieren mich wirtschaftliche Phänomene. Als Ostpreuße der oft in die masurische Heimat reist und auch Russland und das Baltikum besucht, werde ich dort nicht nach Börsenkursen gefragt. Die Leute wollen wissen, was “in Deutschland los ist”. Ist dem Volk von Dichtern und Denkern durch den Asylwahn das Logische, Wirtschaftliche und Rechtliche abhanden gekommen? Meine Gesprächstpartner sind gut informiert, pragmatisch eingestellt und besitzen Sinn für Humor. Warum lassen sich die Deutschen das alles gefallen? Sind sie zu dumm oder zu feige? Gibt es da eine Obergrenze beim Unsinn? – woll(t)en Neugierige wissen. Der Fragenkatalog kann sich bei einem Wodka-Abend lang werden. Unten eine kleine Auswahl, dessen was die Leute am meisten aufregt und interessiert.

1.  Anfeindungen mit Osteuropa bewusst in Kauf genommen

Selbst wenn Deutschland den Migrationschaos irgendwann in den Griff bekommt, so haben Merkel & Co. mit ihrem “Flüchtlingsdiktat” schon schweren Schaden angerichtet. Das Nein zu Multi-Kulti soll von Berlin&Brüssel mit Gewalt gebrochen werden. Polen wird sich niemals beugen – wurde mir wiederholt versichert. Wer mit Sanktionen droht und einer Diskussion ausweicht, darf sich zudem nicht auf Werte berufen. “Die Werte, …, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Rechte der Personen, die Minderheiten angehören.”- steht im Art. 2 EU-Vertrag. Wo ist hier die Rede von Migrantenaufnahme? Eins ist klar, kommen die Sanktionen gegen Polen und Ungarn droht deren Austritt. Russen, deren Verwandte im Kaukasus mit Tschetschenen leben, warnen vor den Problemen mit dem Islam. Jetzt spüren die Islamfalle langsam auch die moralisch überheblichen Deutschen, wollen es aber nicht zugeben – wird häufig konstatiert.

Read More


Übergabe der Seite AFD-Talk.de an den Bundesvorstand

Wir haben unsere Seite  nach rechtlichen Einwänden der Alternative dem Bundesvorstand übergeben. Herr AfD-Pressesprecher Christian Lueth Ex-FDP wird zukünftig die Administation übernehmen. Wir hoffen die Alternative und der Bundesvorstand kann künftig mit der Seite afd-talk.de besser umgehen als wir und wünschen Ihnen gutes Gelingen. Wir werden Sie monatlich Informieren wie der Bundesvorstand mit diesem begehrten Namen ( 30.000 EURO Streitwert ) umgeht. Wir freuen uns besonders auf Punkt 4.8 unsere Bundestagswahlprogramm “Abmahnvereine abschaffen!!!  “…Der Abmahnindustrie, die das Urheberrecht missbraucht, um von unbescholtenen Bürgern….” und Punkt 9.6 Das Internet als Ort der freien Meinungsäußerung erhalten.

 

Es ist uns wichtig, dass ALLE AfD Mitglieder den „AfD-Kompakt Informationsbrief es Bundesverbandes der Alternative für Deutschland“ weiter und wieder monatlich per E-Mail in fester Form(.pdf) erhalten wird nach dem Prinzip:

„Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“

Johann Wolfgang von Goethe Faust

Als Björn Höcke die Deutschland Fahne im Deutschen Fernsehen präsentierte gab es eine große Aufregung mit viel  Geschrei bei den Gutmenschen.

Für uns ist der AfD Name die Fahne unserer Partei.  Darum verwundert es uns auch, das eine Seite, die ausschließlich unseren AFD Mitlgiedern zur Benutzung zur Verfügung stand, nun nicht mehr den Namen „AFD-Talk.de“ benutzen darf. Bei dieser Gelegenheit habe ich noch eine Frage: Wenn sich Mitglieder abends in irgend einer Lokalität zum Gedankenaustausch treffen, dürfen die sich dann AfD-Stammtisch, oder AfD-Gesprächsrunde o.ä. nennen? Oder geht das nicht aus Gründen des Urheberrechtes?

Sie werden uns jetzt künftig unter talk4.de  „Talk für Deutschland“ wiederfinden. Wir laden hiermit alle AfD Mitglieder zum unverbindlichem Gespräch ein. Es ist uns ein erheblicher zusätzlicher Aufwand entstanden, aber was tut man nicht alles für sein Vorstand. Wir hoffen es wird sich lohnen für unsere Partei.

Wir sehen uns als Wächter über unseren Punkt 1 (§1) unseres Partei Programms:

Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild

„Die AfD setzt sich dafür ein, Volksentscheide in Anlehnung an das Schweizer Vorbild auch in Deutschland einzuführen.“

Wir wollen auf keinem Fall das die AfD zu einem gesteuerten Sammelbecken von unzufriedenen vorkommt.

Leider sprechen folgende Fakten dafür:

Die GEZ Gebühr für unsere Systempresse wird nicht nur nicht abgeschafft, sondern in Kürze sogar erhöht werden.

Illegale werden nicht angeschoben sondern Sie machen Urlaub in ihren Heimatländern und holen ihre Familien zu uns nach.

Statt zur jeweiligen nationalen Währung ( bei uns “Deutsche Mark” ) zurück zu kehren fordert der neue Französische Präsident, Ex-Banker eine zentrale Gemeinsame Finanzpolitik und Schäuble ( CDU )  ist dafür. Der neue Beutezug gegen das deutsche Bruttosozialprodukt ist eröffnet.

Alice Weidel “…Frankreich ist auch Pleite ….und wer am Ende die Rechnug bekommt ist auch klar …”

Wir fragen uns wieso unser Bundesvorstand oder Bundeskonvent bisher nicht die Mitgliederbefragungen mit einer Mehrheit von mehr als 60% in unserem Programm umgesetzt hat.

Wir hoffen, dass damit alle anderen rechtlichen Auseindersetzungen des AfD Bundesvorstands gegen den AfD Mitgründer Michael Haack Mitgliednummer 23 und gegen Alexander Popov NRW, beigelegt sind. Wir hoffen ebenso, dass damit auch alle anderen rechtlichen Auseinandersetzungen des AfD-Bundesvorstands, -Konvent, -LV, -KV gegen Parteimitglieder, Parteifreunde eingestellt werden. Nach dem Motto  Frauke Petry   “…und wenn wir anfangen müssen formaljuristisch zu agieren über Schiedsgerichte, Untersuchungskommissionen und viele andere Instrumente mehr, die eine rechtsstaatliche Partei hat, dann heißt das eigentlich nur, dass wir den politischen Diskurs, die politische Ebene schon lange verlassen haben, und das meine Damen und Herren ist eigentlich ein Armutszeugnis für die Diskussionskultur in der eigenen Partei.”

  • Wir fordern, dass strittige Sachverhalte für alle AfD Mitglieder transparent gehalten werden und wir sie nicht aus der Zeitung erfahren müssen.
  • Warum finden wir AfD Mitglieder nichts über den Richter Herrn Maier auf der Landes-Homepage? Um etwas über ihn herauszufinden müssen wir alle Zeitungen der Systempresse durchsuchen, oder nach dem Begriff „umstrittenen Richter Maier loswerden“ googeln. Wo bleibt der freie Meinungsaustausch zwischen den AfD Mitgliedern? So kommt es, dass immer wieder viele AfD Mitglieder die Partei verlassen und keiner genau weiß weshalb sie das tun. Hätte man alle Mitglieder rechtzeitig informiert, und hätten wir so ein Medium, wie wir es uns vorstellen, dann könnten viele solcher Fehler vermieden werden, die den Verlust von Mitgliedern zur Folge haben.

Michael Haack, Haack2017@gmx.de,AfD, NRW, Mitgliedsnummer 23,”http://talk4.de/auferstehung”
Alexander Popov, a.popov@ymail.com AfD Mitglied seit 01.04.2014 , KV Duisburg “http://talk4.de/muendigen-buerger”
Viktor Laub, AfD Mitglied seit 23.08.2013, BW, “http://talk4.de/mehr-demokratie-wagen-wahlaussage-von-willy-brandt-1969”
Christian Bauer, AfD Mitglied seit 20.03.2013 Mitgliedsnummer 4379, “http://talk4.de/emailafd”

Update 25.05.2017:
Absage der Landeswahlversammlung und weitere Planungen durch den Landesvorstand des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen

Die Absage wird mit dem Betreiber begründet. Könnte es auch sein, dass die Anträge zur Neuwahl auch eine Rolle spielten?

Read More



Liebe Parteifreunde des Vorstandes,

es ist schade, dass Sie Herrn Popov und mich als Feinde betrachten. Denn so wie sie uns behandeln, genau so geht man mit Feinden um.

Sie schicken uns Rechtsanwälte, Datenschutzbeauftragte uns womöglich Staatsanwälte. Doch begriffen, dass Sie selbst für die katastrophalen Zustände in der Partei verantwortlich sind, haben Sie nicht.

Ja ich verstehe, Kritik ist schwer zu ertragen und tut weh, Selbstkritik ebenso. Nichts desto trotz ist sie erforderlich wenn man sich verbessern will. Sie müssen sich auch nicht wundern, dass in Anbetracht der Lage in die Sie uns geführt haben der Wunsch nach Mitsprache laut wird. Ganz sicher wird dieser jetzt nur noch lauter und intensiver werden. Entstanden ist die Idee der Mitsprache eben durch die Nichtbereitschaft aller politischen Ebenen mit den Mitgliedern (ohne Mandat) zu sprechen. Sie hat also durchaus eine Berechtigung.

Nein, Sie verwechseln uns, wir sind keine Parteifeinde, so wie es Ihnen vielleicht vorkommen mag. Sonst wären wir sicher bereits ausgetreten. Wir stehen für die AfD, sie ist vermutlich die einzige Chance für uns und auch für Deutschland. Wir sind besorgt über das Wohlergehen dieser Partei.

Wenn sich die Partei der Kritik über Missstände nicht stellen will, dann allerdings wird sie ein Auslaufmodell werden. Darauf wollen wir hier hinweisen.

Ihnen dürfte ja bekannt sein, dass wir der Partei die Seite AFD-Talk als Geschenk angeboten haben. Stattdessen schicken Sie uns einen Anwalt mit einer Abmahnung (Streitwert 30.000,-€), obwohl klar und deutlich folgendes in unserem Impressum geschrieben steht:

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt! Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Regeln verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostenforderung. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Stellen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihnen die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werde ich komplett zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.

Damit sollte es für jeden Menschen klar zu erkennen sein, dass für derartige Beanstandungen kein Rechtsanwalt erforderlich gewesen wäre. Leider lehnen Sie jede Kommunikation mit Ihren Mitgliedern ohne Mandat ab, was damit hinreichend bewiesen wäre!

Bitte übertragen Sie uns die Aufgabe diese Seite für die AfD zu führen, denn Sie brauchen dazu jemanden der wirklich motiviert ist. Und das können Sie uns nicht absprechen – sind wir.

Danke und freundliche Grüße

Alexander Popov und Michael Haack

PS.:  Selbstverständlich haben wir sofort den Namen AFD-Talk an den BV abgetreten und hoffen, dass dieser jetzt etwas Gutes daraus macht!!! Die Rechtmäßigkeit der Beanstandung wurde nicht geprüft! Hier noch ein Hinweis: Fragen Sie mal Fachleute danach wie man generell Urheberrechtsverletzungen bei der Erstellung von Internetseiten vermeiden kann. Oft unterscheiden sich Namen von Seiten nur durch einen Buchstaben. Teilweise gibt es 100te ähnliche Seiten. Es bleibt also nur die Anmeldung und bei Beanstandungen die Abmeldung. Deshalb soll im Impressum immer stehen: “Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!”

Read More


Dürfen Stahlhelme aus dem ersten Weltkrieg gezeigt werden?

Das sind sicherlich keine Nazi-Erinnerungsstücke. Darf das Hermannsdenkmal stehen bleiben? Sicher ja. Also hat die BW das Problem, wohl eine “Erinnerung” haben zu dürfen und sie auch, wie sich am Beispiel des absolut unnötigen “grossen Zapfenstreichs” zeigt, zu pflegen. Aber eine gewisse Zeitspanne der Historie gilt es auszublenden? Darf man die Qualität eines Panzers aus WK1 loben, aus WK2 nicht? Wenn die BW keine Tradition (des “Kriegshandwerks”) haben darf, weil sie ja erst nach dem Krieg aufgebaut wurde, dann aber bitte gründlich: Kein Wachbataillon mehr (mit dem auf “Staatsempfängen” immer noch dem Gast militärische Stärke gezeigt wird!!), keine Militärkapellen, keine Fahnen, und, Spitze der Belustigung, kein “grosser Zapenstreich” für Friedenspräsidenten wie Gauck (das Attribut wurde in vielen Zeitungen verwendet). Der Ausweg: zurück zur Wehrpflicht, damit das Wesen der BW wieder öffentlich wird.

Read More