Schon etwas länger her als: 1 Std ·

´No border – no nations!´ Das EU-Parlament “betont, dass in den grundlegenden intern. Menschenrechtsverträgen die Rechte aller Menschen, einschließlich Migranten UND Flüchtlinge, UNABHÄNGIG von ihrem Rechtsstatus, anerkannt und die Staaten VERPFLICHTET werden, sie zu achten, einschließlich des fundamentalen Grundsatzes der NICHTZURÜCKWEISUNG (…).”

Muss ich dieses totalitäre Gedenkengut – äh: Gedankengut – übersetzen?
UNO und EU wollen den Sack jetzt zumachen:
Steilvorlage zur Verschlimmbesserung der EU-Dublin-III-VO (“Dublin-IV”)

Es kommt nicht mehr auf politische Verfolgung an!
Es kommt auch nicht mehr darauf an, ob man vor Krieg geflohen ist!
Das war gestern!
Es kommt auf gar nichts mehr an!
Es soll reichen, dass jemand “Migrant” ist
Schon dann soll er Einreisen dürfen. Und zwar dort, wo er will.

– Gegen wen richten sich solche Resolutionen?
Primär gegen alle Staaten, die sich einen Rest nationaler Souveränität bewahren wollen.
– Sekundär gegen Christen.

Der bisher schon angerichtete Scherbenhaufen reicht den Jakobinern nicht. Sie werden nicht vor ihrem Sieg-Frieden ruhen.
Ob sie letztlich mit unter dem Schutt begraben werden, scheint ihnen einerlei!

Daher braucht es eine friedliche Revolution – auf der Straße!

Hunderttausende!

Die anderen Völker werden uns die Daumen drücken!

Nicht nur die europäischen! Auch das amerikanische Volk und russische Volk!

Denn die Deutschen kämpfen dann für das demokratische Selbstbestimmungsrecht ALLER Völker!

Hier finden Sie den originalen ENTSCHLIESSUNGSANTRAG des Europäischen Parlamentes:

Kann das wahr sein? Es ist wahr!

Kommentar: Dieser ENTSCHLIESSUNGSANTRAG der EU wurde am 11.4.2018 veröffentlicht, also nachdem Merkel Kanzlerin geworden ist. Da kann mir kein Politiker erklären er habe das je nicht gewußt! Merkel ist Kanzlerin geworden ohne vorher der Bevölkerung zu erklären für was sie steht. Die Regierung hat diesem Entschließungsantragt bereits zugestimmt!

Es ist Unfassbar!

 

Read More


Der „Global Compact of Migration“ befindet sich derzeit in Phase III, bis zum Sommer werden zwischenstaatliche Abkommen fertig verhandelt und von den Regierungen unterschrieben sein. Ziel ist nicht mehr und nicht weniger, als die Etablierung eines weltweiten Migrationsgesetzes, einer Weltordnung für Migranten, bindend für die Unterzeichner.

Die New Yorker Erklärung der Vereinten Nationen vom September 2016 etabliert ein Bündel von Rechten für „reguläre Migration“ und Pflichten für die Zielstaaten. Zu den staatlichen Pflichten gehört die Bekämpfung von Xenophobie genauso wie die Niederhaltung von Kritik an diesem Plan. Es soll auch keine Rolle mehr spielen, ob Flüchtlinge an den Grenzen Pässe haben oder nicht. Es reicht, wenn sie das Wort „Asyl“ sagen. Alles Weitere erleben wir täglich hierzulande. [Weiterlesen]

Read More





Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Dr. Mathias Quent, Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Quent,

Ihr Interview im HANDELSBLATT (http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/rechtspopulismus-forscher-die-mehrheit-der-gesellschaft-lehnt-die-afd-strikt-ab/21175516.html) läßt daran zweifeln, daß Sie die Frage nach der AfD kompetent beantworten können.

Vor allem wird deutlich, daß Sie keine oder zumindest keine ausreichenden Kenntnisse über den Islam haben. Der Islam ist eine totalitäre politische Ideologie, die danach strebt, in Deutschland das Grundgesetz durch die Scharia zu ersetzen. Der Islam ist mit unserem Grundgesetz unvereinbar, weil er die Menschenrechte bekämpft.

Ihnen ist offensichtlich nicht bekannt, daß entsprechend dem Grundsatzprogramm der AfD die AfD die einzige Partei ist, welche den demokratischen Rechtsstaat gegen die Diktatur des Islam verteidigt. Eine islamkritische Partei kann niemals nationalsozialistisch sein, weil Herr Hitler ein Bewunderer des Islam war und mit dem Islam in der Judenverfolgung zusammengearbeitet hat. Aber das ist Ihnen wahrscheinlich ebenso wenig bekannt, wie das Juden-Massaker von Medina.

Es ist nicht vertrauenserweckend, wenn Sie sich als “Rechtspopulismus-Forscher” bezeichnen. Dieser Ausdruck ist ein Merkmal von Denkverzicht, weil niemand definiert, wa “rechts” ist. Sicher wissen Sie auch nicht, das “Populismus” von lat.=Volk kommt. “Populismus” ist das Vertreten der Interessen des Volkes. Das tun Sie folglich nicht.

Vom HANDELSBLATT würde ich erwarten, daß es sich seriösere Interview-Partner aussucht.

Ich bemühe mich um eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner


Kommentar eines Bloggers: Herr Penner hat sehr gut geschrieben. Dass er das Wort Populismus nochmal klargestellt hat, ist prima. Für viele Zeitgenossen wird es nämlich wie eine Keule geschwungen, als sei es was schlechtes. Eine Partei, die nicht populistisch ist, vertritt eben nicht die Interessen des Volkes. Genau das kann man nicht oft genug wiederholen, damit auch der letzte Hozkopf endlich begreift !

Gabor Steingart hat man beim Handelsblatt abgesägt, er war zu ehrlich. Dabei war er ein Top Mann. Seit dem lese ich den Handelsblatt Morgenbrief nicht mehr, dieses Blatt zählt nun leider zu den Mainstream Medien.

Read More


Das Böse bietet den Menschen weder Hoffnung noch Vision. Deshalb wird es nicht siegen. „Freiheit und Leben könnt ihr uns nehmen, unsere Ehre nicht“, so Otto Wels am 23. März 1933. Ich kann vor Gericht im Gegensatz zu anderen unter Eid schwören, dass ich zu aktiven Geheimdienstmitarbeitern jeden Kontakt ablehne und nicht habe. Möget Ihr alle erkennen, welche Abgründe sich auftun.

Vergessen wir niemals, dass wir alle gemeinsam unglaublich stark sind. Aber nur gemeinsam mit vielen können wir uns erfolgreich auflehnen. In Demut und Dankbarkeit für die Unterstützung meines Buches Kontrollverlust und meiner vielen Videos im Jahr 2017 bitte ich Euch alle, nicht wegzuschauen. Wehrt Euch.

Gott schütze uns.

 

Unser Kommentar: Das, was uns Thorsten Schulte alias Silberjunge vorträgt, sollte man sich in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen. In einer Zeit, in der sich Informationen geradezu überschlagen, fällt es nicht immer leicht, Dinge ohne vorgefasste Meinung zu beurteilen. Man darf nicht außer Acht lassen, dass sich Silberjunge quasi über seine Entlassung bzw. die Art und Weise beklagt. Bekommt seine Kritik vor diesem Hintergrund ein besonderes Geschmäckle?

Ein wichtiger Punkt im Parteiprogramm der AfD ist §1 – Direkte Demokratie. Man muss sich fragen, ob dieser Punkt die entsprechende Berücksichtigung erfährt oder gibt es Gründe, dies zunächst hintenan zu stellen? Wer sich Direkte Demokratie auf die Fahne schreibt, sollte schon aus Gründen der Glaubwürdigkeit die praktische Umsetzung in’s Auge fassen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass wir vom Regen in die Traufe kommen und eine gewisse Abgehobenheit Einzug hält. Einer jungen Partei wie der AfD stünde es gut zu Gesicht möglichen Klüngel und ausschließliche Karrierebestebungen zu unterbinden.

Der Wähler setzt große Hoffnung in diese Partei und reagiert empfindlich auf Misstöne und Ungereimtheiten

Read More



Wir wissen schon lange, dass Frau Merkel unser Land ruiniert. Da offenbar die etablierten Parteien diese Frau wie willige Vasallen weiterhin unterstützen, bleibt uns Deutschen offensichtlich nur noch die Möglichkeit selbst aktiv zu werden.

Alle gesellschaftlichen Kräfte sind deshalb aufgerufen Widerstand zu leisten. Nehmt Eure demokratischen und im Grundgesetz verbrieften Rechte wahr. Wenn der Kapitän eines Schiffen fatale Fehler macht und das Schiff auf Kollisionskurs fährt, muss dieser Kapitän außer Gefecht gesetzt werden.

Wenn es uns Deutschen nicht gelingt die derzeitige Politik der Bundesregierung radikal zu ändern, dann wird unser Land untergehen. Wir wissen das doch alle. In unserer Heimat wird es kein friedliches Miteinander mehr geben, davon muss man ausgehen. Wie gut, dass unsere Bundeswehr Soldaten in fernen Ländern für Recht und Ordnung sorgen, wären sie zur Sicherung unserer Grenzen nicht sinnvoller einzusetzen?

Es muss unbedingt wieder Recht und Ordnung in diesem Land hergestellt werden. Schauen wir nach Schweden, England oder Frankreich. Z.B. das friedliche Schweden erlebt eine nie gekannte Welle von Gewalt und Vergewaltigungen. Wenn Frau Merkel weiter agieren darf, dann sind Unruhen und sogar schlimmeres zu erwarten. Die Anzeichen in Deutschland, die man gerne als lokal oder als Einzelfälle bezeichnet und sogar unter den Teppich kehrt, geben uns einen Vorgeschmack.

Frau Merkel hat einen Eid geleistet: Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.Warum nehmen wir sie nicht beim Wort?

Die ständigen rechts- links- Verortungen, die gerne verwendet werden, um Personen mundtot zu machen, die lediglich die Dinge auf den Punkt bringen, müssen aufhören. Es geht um unser Land, unsere Zukunft und die unserer Kinder.Wollen wir das alles aufgeben und die Fehlentscheidungen unserer Regierung weiterhin tolerieren?

Gott mit dir Volk der Deutschen

Read More


Die Ungeheuerlichkeiten, die heute publik gemacht wurden, sollen hier zusammengefasst werden!

Was ist los in unserem Land? Ist Deutschland Fremdbestimmt? Hat das UNHCR oder Israel über uns zu bestimmen?
Wie auf NTV berichtet, will Israel 160.250 sog. illegale Migranten aus Afrika, die teilweise schon jahrelang in Israel leben, abschieben. Wie es heißt, hat sich Israel mit dem UNHCR geeinigt, dass die vorgenannte Personenzahl in westliche Staaten umgesiedelt werden. Es sollen Staaten wie Italien, Kanada und laut Netanjahu auch Deutschland von der Umsiedlungsaktion betroffen sein. Gemäß Heutesendung (ZDF) erklärt Thomas Walde, dass sich unsere Bundesregierung ahnungslos gibt bzw. es sei nichts besprochen. Innerhalb der Bundesregierung herrsche hektische Emsigkeit.
Es wird gebetsmühlenartig von unseren Politikern von sinkenden Migrantenzahlen gesprochen. Experten reden davon, das sich bis ca. 2/3 der Bevölkerung diverser afrikanischer Staaten auf den Weg nach Europa machen. Wie die Erfahrung zeigt, wollen die meisten, dank der guten Rundumversorgung in’s gelobte Deutschland. Vor diesem Hintergrund überhaupt an eine Umsiedlung von Afrikanern aus Israel zu denken, grenzt an Wahnsinn. Was veschweigt uns die Bundesregierung? Hat sich womöglich ein Miglied der Bundesregierung zu weit aus dem Fenster gelehnt und Versprechungen gegenüber dem UNHCR oder Israel gemacht? Netanjahu spricht von illegalen Migranten und wird sie los, während unsere Gesetze absolut jedem der kommt, Gerichtsverfahren durch alle Instanzen erlaubt und sogar bezahlt. Bei diesen Zuständen müsste jedem Bürger, der einer Arbeit nachgeht und brav seine Steuern bezahlt, die Lust vergehen.
Wer kann die vielen Rechtsbrüche und Ungerechtigkeiten unserer Regierung noch gutheißen, es ist der blanke Hohn wie unser Land gegen die Wand gefahren wird.

Umsiedler nach Deutschland? Ich glaube ich höre nicht recht? Es ist kaum vorstellbar, dass unsere Regierung von nichts etwas gewusst hat. Nein  so wie wir die letzten 20 Jahre belogen wurden, können wir der Politik überhaupt nichts mehr glauben. Diese Sache ist sicher irgendwie aus dem Ruder gelaufen, aber eines steht für mich fest, dass hier geheime Verabredungen getroffen wurden. Wer soll schon wieder eine neue Großstadt in Deutschland finanzieren? Auch wenn jetzt alle zurück rudern: Wir müssen davon ausgehen, dass man uns diese Menschen heimlich schickt. Denn: Wer will unseren Politikern noch etwas glauben? Wer soll mit den unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen der Umsiedler klar kommen? Wer will oder kann sie noch integrieren? Nein, das geht gar nicht. Die Bürger werden sich mehr und mehr ängstigen. Und das zu Recht. Sie werden überfallen, vergewaltigt und massakriert werden in dem Land, in dem wir so gut und gerne leben. Wir werden Christenverfolgungen und marodierende Banden in unserem Lande erleben. Verantwortlich dafür ist der Deutsche Bundestag mit allen in der Regierungsverantwortung stehenden Parteien mit Frau Merkel als Bundeskanzlerin an der Spitze!

Deutscher Bundestag erwarte dein Volk – jetzt!

Read More

1 2 3 22