Bundespressekonferenz in Berlin zum Thema: “Die AfD, der Verfassungsschutz und die Meinungsfreiheit in Deutschland” am 5. November 2018 mit den Bundessprechern Jörg Meuthen und Alexander Gauland sowie Roland Hartwig, Leiter der “Arbeitsgruppe Verfassungsschutz” in der AfD. JETZT direkt unseren YouTube-Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/channel/UCq2r…

Read More



“Migration ist die Mutter aller Problem” – auch bald an der Börse!

Die EU-Börsen zeigen seit einem Jahr auffällige Schwächen. Der DAX fiel um 6%, der Euro Stoxx 50 um -4%. Der seit Trumps Amtsantritt entstandene 20%ige Abstand zu den US-Märkten (S&P 500 +17%) erreicht einen Rekordwert. US-Zölle, Handelskrieg oder die chinesische Konkurrenz können keine Ursache für die europäische Schwäche sein, weil die USA von den Widrigkeiten der Globalisierung gleichermaßen betroffen sind. Was sagt Horst Seehofer in seinem neuesten Spruch “Die Migration ist die Mutter aller Probleme”. Sollte er auch im Falle der Börse Recht behalten?

Read More


Joe Kaeser (Siemens)

Der Heuchler

Wenn es um den “Kampf gegen Recht” – wie in Chemnitz – oder um die AfD-Diffamierung geht, ist der Konzernlenker oft dabei. Wenn gegen Massenentlassungen in seinem Haus protestiert wird, kneift er. Auch der Aktienkurs bleibt seit Kaesers Amtsantritt unter den Erwartungen. Warum lässt sich ein Manager seines Formats zum Merkel-Lakaien degradieren? Wie lange werden enttäuschte Aktionäre noch seine Politisierungen dulden? Vielleicht ist er von der deutschen Wirtschaft nur “ausgesucht” worden, das morsche Regime zu unterstützen? Es fehlt nur noch der Spruch, wer AfD wählt, gefährdet Arbeitsplätze.

Read More


79 Jahre nach Ausbruch des 2.ten Weltkrieges

Polnische Reparationsforderungen rechtens oder unverschämt?

Polen verlangt von Deutschland 1 Billion USD Reparationszahlungen für Kriegsschäden und hat das beim letzten Besuch von Außenminister Maas wieder bekräftigt. https://www.zdf.de/nachrichten/heute/aussenminister-czaputowicz-polen-will-reparationen-fordern-100.htmJuristische. Emotionale und moralische Debatten bestimmen heute das schlechte Klima zwischen beiden Ländern. Der nüchterne ökonomische Aspekt fehlt. Deutsche „Regierungs-Experten“ verweisen in der Reparationsfrage auf den 1953er Reparationsverzicht Polens. Polen erwarten dagegen einen Friedensvertrag mit Deutschland, der die Reparationsfragen klärt.  Bisherige Abkommen, wie der „2+4-Vertrag“ von 1992 und vorherige Einigungen erfüllt dieses Kriterium nicht. Auch bei den „freiwilligen Wiedergutmachungen“ wurde das arme kommunistische Land einst mit Almosen abgespeist. Anders als Frankreich oder Israel. Der „eingefrorene Konflikt Reparationen“ ist demnach noch lange nicht vom Tisch. Spannend wird es, wenn Polen vor US-Gerichten klagen sollte und sich andere geschädigte Länder (Italien, Griechenland, Osteuropa) anschließen.

Read More


Vor einigen Tagen jubelten die Medien: Jeder vierte Deutsche habe einen Migrationshintergrund https://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund. Sollen diejenigen, die hier schon “etwas länger leben” – vor allem die Steuerzahler – darauf stolz oder eher beunruhigt sein?

Deutschland 2017: BOMs (Bürger ohne Migrationshintergrund) sterben aus, BMMs (neue Bürger mit Migrationshintergrund) fluten das Land

Im Dschungel der Migrationsgraphiken und – statistiken ist es wichtig den Überblick zu behalten. Es gibt hier so manche Suggestivfallen, die täuschen sollen. So sind von den 19,3 Mio. BMMs – der Leser möge die Abkürzung des sperrigen Originals Bürger mit Migrationshintergrund verzeihen – etwa die Hälfte Deutsche (9,8 Mio.) und die Rest Ausländer (9,4 Mio.). Die Zahl 9,8 Mio. setzt sich weiter etwa hälftig aus deutschen Aussiedlern (“Bio-Deutsche”) und eingebürgerten Ausländern (“Pass-Deutsche”) zusammen. Es wird jeweils bis drei Generationen zurückgerechnet.

Read More


Dieses Märchen ist alt, wird dennoch situationsbedingt häufig erzählt – so wie heute. Vor gut zwei erschien dazu eine Schengen-Studie von Bertelsmann, die der Autor Dr. Viktor Heese, in seinem Buch von 2016 „Was kosten Deutschland die Migranten“  https://www.amazon.de/Was-kosten-Deutschland-die-Migranten/dp/3741842850/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1529924238&sr=1-1&keywords=viktor+heese bewertet hatte und unten in Auszügen wiedergibt. Die alten Contra-Argumente sind geblieben. Da die heutigen Zahlen jedoch niedriger als die 2016 sind, gilt umso mehr: Eine Grenzschließung ist für Deutschland billiger als die Migrationskosten, auch wenn damit unklar bleibt, wie das Land aus der „Flüchtlingskostenfalle“ herauskommt.

Zusammenfassung

Eine Studie der Prognos/Bertelsmann vom 22.02.2016 beziffert die Verluste bei Schließung der Schengen-Grenzen allein für Deutschland bis 2025 auf bis 235 Mrd. €, für die EU auf 470 Mrd. €. (www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2016/februar/ende-von-schengen-koennte-europa-erhebliche-wachstumsverluste-bescheren/). Auch die subventionierte DIHK-Expertisen und von einigen EU- Denkfabriken (Österreichische Gesellschaft für Europapolitik, France Strategie, EU-Kommission, das dänische Institut Cepos, Think Tank Bruegel) gehen von ähnlich Belastungen aus. Die Methodik bleibt immer die gleiche: Ein Euro Grenzkosten führt zum Wachstumsrückgang von mehreren Euros. So einfach ist das 1 x 1 der Volkswirtschaft nach Prognos! Trotz aller Vorsicht sind sie „Experten“ in ihrem Andienungseifer kräftig über das Ziel hinausgeschossen. Nach anfänglichen medialen Horrormeldungen ist es schnell still um die Analyse und das Thema geworden. Es ist möglich, dass die Intransparenz der Zahlen Fachleuten aufgefallen ist. Selbst Gabriels Wirtschaftsministerium meldet, Grenzschließungskosten seien “durchaus überschaubar”. Das IfO-Institut München folgte mit beruhigender Gegenexpertise.

Wie werden aus 9 Mrd. Euro plötzlich 235 Mrd. Euro?

Die Folgekosten der Grenzkontrollen induzieren laut Prognos in einem optimistischen Szenario einen jährlichen Wachstumsrückgang von 0,03%, also von 0,3% für die Periode 2016 – 2025. Auf der Basis des deutschen BIP von 3.025 Mrd. € (2015) errechnet sich eine BIP-Reduzierung von etwa 9 Mrd. €. Das sind in Makrodimensionen Peanuts. Warum also diese Aufregung? Spannend ist es, weil aus den nachvollziehbaren 9 Mrd. € plötzlich 77 Mrd. Euro (optimistisches Szenario) oder 235 Mrd. € (pessimistisches Szenario) werden.

Prognos erklärt diesen Sprung mit komplizierten “ökonomischen Wirkungsketten” und versteckt sich hinter seinem volkswirtschaftlichen Modell VIEW. Nichts darf isoliert gesehen werden. Schließlich haben die, – wegen der Kontrollen gestiegenen, – Importpreise negative Folgewirkungen auf das allgemeine Preisniveau, die Löhne und Realeinkommen, den privaten Konsum, die Lohnstückkosten und letztendlich auf den so wichtigen Außenhandel. Zu guter Letzt sollen selbst das ferne China und die USA von den Grenzturbulenzen im fernen Europa betroffen werden. Alles in allem ein ganz großer Wurf, in so wenigen Sätzen dargestellt, sozusagen das 1 x 1 der Volkswirtschaft für Dummies.

Read More


Die Seuche von der wir sprechen ist die Lüge. Von dieser Seuche ist leider schon halb Europa betroffen!

Gastautor: Heinz O.

Ein paar Zusammenfassungen zum Nachdenken!

Die Abgeordneten der Grünen  und  der SPD und  der  CDU  sind  natürlich   nur  sauer  auf die   AfD,  weil diese Partei  ihnen  Stimmen  und  Abgeordneten-Sitze  wegnimmt.  Daher  schrecken sie vor Verleumdungen  und  Lügen nicht zurück.

Tatsächlich ist  die  CDU mit Angela Merkel  aus  der  DDR   nach  links  gerückt.    Die  AfD  von heute  ist in  etwa die  CDU  von früher.

Frau Merkel und Herr Gabriel haben in 2015 natürlich  einen  riesigen Fehler begangen,  indem sie  2015 völlig unkontrollierte  Zuwanderung zuließen.   Die Selfies  der Frau Merkel haben dann  noch ein zusätzliches Signal  an  Araber und Afrikaner gegeben, dass Alles  hier in Deutschland willkommen ist.

Das bedeutet jetzt schon immense Kosten, und das wird auch in der Zukunft noch riesige Kosten bedeuten, die wir uns eigentlich gar nicht leisten können.

Die Medien und viele Politiker  behaupten immer wieder, Deutschland sei ein reiches Land.  Bei  mehr als 2 Billionen Schulden   (eine 2 mit  12 Nullen)  ist  dies natürlich  eine  Lüge.  Im Moment haben unsere Länder das Glück einer  Niedrig-Zins-Politik  zu Lasten der Sparer. Die Zinsen werden aber wieder  steigen.   Wehe, was dann passiert!

Vor allem die SPD, die Grünen und die Linke, die Gewerkschaften und die Kirchen  beklagen  Altersarmut und Niedrig-Löhne.  Zu Recht beklagen sie dies!   Aber gleichzeitig sind sie es, die  weitere große Armut importieren durch Millionen von  weiteren Armuts-Flüchtlingen aus Arabien und Afrika!    Sie  multiplizieren die Armut!

Nicht auszudenken, was  in den  Jahren 2016 und 2017 und 2018 passiert wäre ohne  die  AfD,  ohne die einzige Opposition in Deutschland.  Dann hätten wir jetzt wohl  schon 3 oder 4 Millionen weitere Flüchtlinge. Und ich  sage  über viele…  „sogenannte Flüchtlinge“!  Das sind  doch  keine Flüchtlinge, die vielen jungen Männer, die zu uns kommen und  ihre  Frauen und Kinder zuhause lassen.

Die Wähler der AfD sind natürlich nicht ausländerfeindlich!  Sie haben keine  Probleme mit  Niederländern, mit Franzosen,  mit Schweizern, mit Engländern,  mit  Skandinaviern usw.   Sie sind  natürlich auch keine Rassisten,  da  sie keine Probleme mit Japanern und mit Chinesen und mit Thailändern haben.  Wenn Grüne und Linke usw.  das Wort „Rassist“ nennen,  sagen  sie damit, dass  es  diverse Rassen gibt.  Nun,  natürlich kann man  Japaner und  Chinesen usw.  als eine  andere Rasse bezeichnen.  Aber  damit haben  die  AfD-ler  keine  Probleme.  Sie  arbeiten hier,  sie  bereisen  Deutschland und  Europa,  zahlen für alle Dienstleitungen,  zahlen für Hotel und Busreisen,  stehlen nicht usw.

Also sind   die AfD-ler  weder  ausländerfeindlich noch  Rassisten.  Wer  also behauptet,  sie  seien  dies,  behauptet die Unwahrheit!

Kriminalität:   Ich habe mehrmals  in Polizei-Stationen gefragt, wie hoch der Anteil  der  Ausländer  an der Kriminalität  liegt.   Vor etwa 12 Jahren schon.  Da  sagte mir die Polizei,  ich solle  die Frage anders stellen,  da  sehr viele Türken,  Kurden, Palästinenser,  Afrikaner usw. schon die deutsche Staatsbürgerschaft haben und  daher  als deutsche Kriminelle in der Statistik  geführt werden, solle ich fragen: Wie viel %  der Kriminellen heissen  Ali,  Muhamed, Yussuf usw.  vor 12 Jahren sagte  mir die Polizei bereits,  das  seien  etwa  80 %.

Als ich vor etwa 2 Jahren anlässlich  70 Jahre  NRW   die Polizei auf den Rheinwiesen  wieder  fragte, war die Antwortwort:  Weit mehr als  90 % der Kriminellen  haben einen  ausländischen Namen.  Aber  der Innenminister  (damals  Jäger)  wolle nicht,  dass die Polizei dies  sage.

Die meisten  Familienmitglieder  der  arabischen oder  sogenannten  libanesischen Großfamilien, die  mit Drogenhandel,  Prostitution, Diebstahl Geld  verdienen und  fast alle  Sozialhilfe  erhalten,  haben die deutsche Staatsangehörigkeit.  Auch  deren Kriminalität  gilt in der Statistik als  von  Deutschen  begangene  Kriminalität.  Das ist  unglaublich,  wie  linke  Politik  die  Statistik   manipuliert.

Die AfD  ist natürlich  überhaupt nicht  judenfeindlich.

Im Gegenteil: Die Politiker der CDU, SPD, Grüne,  LINKE   importieren natürlich die  Judenfeinde  in Form   der Einwanderer aus  arabischen Länder.

Ich war mehrmals in Frankreich, auch in Paris, dort auch im jüdischen Viertel. Mir haben etliche Juden gesagt,  dass sie  Le Pen wählen, da die Le Pen-Partei  das Einwandern von judenfeindlichen Arabern stoppen will.  Das ist die Wahrheit!

Diese Politiker und deren Medien importieren massenweise Rassisten, Religions-Fanatiker,  sie importieren  Frauen-Verachter, viele Analphabeten, die für unseren Arbeitsmarkt natürlich nicht zu gebrauchen sind.  Wir haben für diese  Menschen keine Arbeit.  Kleidung nähen,  Schuhe  herstellen usw. das  wird längst in Indien,  China usw. erledigt. Diese Jobs sind  schon vor zig Jahren in Deutschland  weggefallen.

Wenn von Kriminalität gegen die  Juden in  Deutschland  die Rede ist, heißt  es,  dass  die  Kriminalität  von  „Rechts“  gegen die Juden weit stärker ist als  die  Kriminalität  von Arabern und  von Türken und  von Einwanderern  gegen die Juden.

Dazu muss man  folgendes wissen:   Das war  mehrmals im Radio und im Fernsehen  zu  vernehmen!  Immer  wenn es unklar ist,  von wem  eine Beleidigung, eine Schmiererei  auf dem Friedhof usw. begangen wurde,  immer dann  wird  sie in die Statistik  aufgenommen  als  seien diese Taten von  „Rechts“  begangen worden.    Na,  ja,  in  den allermeisten Fällen  kann nicht  festgestellt  werden, welche Seite den Akt begangen hat.     So  werden  Statistiken verfälscht und  das deutsche Volk  in die Irre  geführt.

Wir müssen dein Eindruck  haben  als  würden  die  Grünen und die  Linken und leider auch die  CDU  das  deutsche Volk  verachten.

Nur durch  Lügen und  Beschwichtigungen  haben die  Alt-Parteien  NOCH   so  viele Stimmen.  Aber  das wird  natürlich  schrumpfen,  da  viele Deutsche   klüger sind  als  die Politiker  das glauben.

Leider ist in vielen Ländern  Europas  die Situation ähnlich wie in Deutschland.   Natürlich  ziehen  die  sozialen Wohltaten  Deutschland und bisher Österreichs und  Schwedens  solche Leute  aus  arabischen und  afrikanischen Ländern an.  Das muss unbedingt  drastisch geändert werden.

Niemals wollen diese  Menschen  nach Polen,  niemals  nach Ungarn, nach Tschechien usw..   Ich persönlich habe  mit etlichen Polen in Kolberg, in Danzig,  in Hirschberg,  aber auch mit  Tschechen in Prag  gesprochen.  Sie haben  mir  alle  gesagt,  dass  sie auch  schon  in ihren Städten   Familien aus  Syrien und  aus  Irak  dort hatten.  Sie haben  ihnen  Wohnraum und Essen  gegeben.  Schon nach wenigen Tagen sind  diese  aber  abgereist….. natürlich  nach Deutschland.

Sicherheit? Flüchten vor Krieg?  Nun,  im Iran  ist  kein Krieg,  in Ägypten  ist kein  Krieg, in Tunesien ist kein Krieg  (Laut linker Politiker  ist  doch vor paar  Jahren  angeblich  der  „arabische Frühling“ ausgebrochen.  Warum gehen sie  also nicht nach Iran,  Ägypten, Tunesien, also  zu  ihren  Glaubensbrüdern?

Die  SPD und die Grünen und die  Linke,  auch  die  CDU  tut  alles…… damit  der  Zuspruch  beim  Volke  schwindet…..

Schön wären Neu-Wahlen! Seehofer und Söder  sollen  hart bleiben! Hoffentlich gibt  es dann Neu-Wahlen!

Ihr Heinz O.

Read More


(Schon vor) 2030 – Russland größte Volkswirtschaft Europas

Das aktuelle Sportgroßereignis zeigt einmal wieder, wie wenig die selbstgefälligen Deutschen über Russlands Wirtschaft wissen und unsere Systemmedien um eine „Aufklärung“ nicht bemüht sind. Die „größte Volkswirtschaft Europas“ wird bald ihren Rang an das Ostland verlieren und das hiesige Sozialsystem dürfte längerfristig für die Russen kein Vorbild mehr sein.

Die alten Stereotypen – der deutsche Michel wird beunruhigt

Etwas stimmt da mit Russland nicht. Es sei doch so arm und rückständig und hat dennoch allein auf der Welt Raketen, die unseren Alexander Gerst zur ISS zu befördern imstande sind. Wenn die Russen uns abhören und Wahlen manipulieren, müssen sie doch super-intelligente Digitalsysteme besitzen. Schließlich scheinen unsere Wirtschaftssanktionen Putin überhaupt nichts anzuhaben. Der Diktator sei uns auch irgendwie nicht böse deswegen, lacht ständig und macht da wohl sein Ding mit den Chinesen oder vielleicht gar mit den Österreichern. Suspekt ist auch, dass unser Seehofer, Maß, Gabriel und selbst die Merkel in den Kreml reisen und das alles so geheim gehalten wird. Die Oligarchen bringen ihr Vermögen nach London und nicht zu uns. Putin soll politische Gegner massenweise im Ausland umbringen aber bewiesen schein hier eigentlich gar nicht. Mehr Russen scheinen mit ihrem Putin zufrieden zu sein als Deutschen mit der Multi-Kulti-Merkel. Das verstehe ich alles nicht! – wird sich der deutsche Michel sagen.

Read More


Egal wie laut die Brüsseler Werteverteidiger die „Populisten“ und „Autokraten“ beschimpfen mögen, die Aktienbörsen scheinen gerade an diesen Gefallen gefunden zu haben. Das zeigen deutlich die regionalen Aktienindizes, die sich in den vergangenen 3 Jahren in Ländern mit EU-kritischen und autokratischen Regierungen besser entwickelt haben als in den Multi-Kulti-Musterländern wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Woran das liegen kann, versucht nachfolgender Beitrag zu erklären.

Kleine Bestandsaufnahme – ein neuer Populismus-Aktienindex (POX) wäre aufschlussreich

Während in den letzten drei Jahren die Aktienmärkte in den USA, Russland, Türkei, Österreich oder Ungarn zwischen über 30% bis 50% zulegen konnten, waren es in Deutschland, Frankreich und Großbritannien leicht unter und leicht über 10%. Das EU-kritische Resteuropa (Polen, Tschechien, Baltikum, Balkan) hatte ebenfalls nicht schlecht abgeschnitten und Steigerungsraten zwischen 9% und 20% vorweisen können. https://www.finanzen.net/indizes/Osteuropa

Unter dem Strich sei daher die Aussage erlaubt, die Börsen haben den politischen Wandel in Richtung „mehr Autokratie und Populismus“ honoriert. Mit etwas Phantasie ließen sich für die Weltbörsen drei Indizes, der Demokratie-Aktienindex – der abgekürzt DEX heißen sollte, um nicht in Namenskonflikt mit dem DAX zu geraten -, der Populismus-Aktienindex (POX) und Autokratie-Aktienindex (AUX) konstruieren. Es wäre spannend die Kursentwicklung dieser neuen Börsenbarometer zu beobachten.

Read More

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter und Talk anmelden:

Technicshop24.de - Technik und mehr...

Wir liefern hochwertige Produkte aus aller Welt in alle Welt.

technicshoplogoschmal

Technicshop24.de liefert über 600.000 Produkte versand-kostenfrei direkt an Sie! Besuchen Sie unseren Shop.

Kalender

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare