Wir erinnern an unsere Anträge zum LPT in Kalkar, insbesondere an diesen hier. Geschehen ist definitiv bisher nichts!

An den Landesverband Nordrhein-Westfalen der Alternative für Deutschland (AfD)

Der Landesparteitag möge folgenden Satzungs-Änderungs-Antrag beschließen: Die Satzung des Landesverbandes NRW ist wie folgt zu ändern:

http://cdn.afd.tools/sites/2/2016/01/08191418/151208-AfD-NRW-Landessatzung-Stand-15.11.2015.pdf

Mitgliedern direkte Kommunikation untereinander ermöglichen

Es ist der Satzung ein neuer Paragraph hinzuzufügen:

Für die Mitglieder des Landesverbandes NRW wird ab sofort ein E-Mail Verteiler eingerichtet. Jedes Mitglied soll jedes andere Mitglied unmittelbar anschreiben können. Die Teilnahme an dieser direkten Kommunikation ist kein muss, jedes Mitglied entscheidet selbst über seine Beteiligung daran.

Begründung: 

Dieser Antrag ist ein selbstloser Antrag, er dient nur dazu die Basis besser und zeitnaher zu informieren und zu vernetzen.

Wir wollen damit die direkte Basis-Demokratie innerhalb der AfD stärken und den Vertretern/Befürwortern der Volksabstimmung nach Schweizer Vorbild eine Stimme geben. Dadurch kann die Basis ihre Entscheidungen zeitnah treffen.

Mündige Bürger und aufrechte Demokraten

Übrigens gibt es schon Refferenzurteile:

http://talk4.de/wp-content/uploads/2018/03/Mitgliederlisten-an-V-Mitglieder-herausgeben.docx

104 View

One thought on “Mitgliedern direkte Kommunikation untereinander ermöglichen


Leave a Comment