Links die Sie kennen sollten:

Manuel Koch kommentiert: “Merkels Tage sind gezählt”

Christoph Hörstel – Merkels Tage sind gezählt

CHRISTOPH HÖRSTEL über die AfD DA KOMMT GAR NICHTS.!!!

Nazis im Deutschen Bundestag – Zeitgeschichte 1945-2017

Merkel-Schreck im Bundestag: So verlief die erste Sitzung der AfD-Fraktion

Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

Eva Herman im Gespräch mit Dr. Hans-Joachim Maaz und Andreas Popp. Was hält eine Bundeskanzlerin davon ab, die Wahrheit klar zu formulieren? Warum verwendet sie Textbausteine wie „Wir schaffen das“? Warum verhehlt sie eisern, dass sich Deutschland spätestens seit Beginn der Masseneinwanderung 2015 in einer schwerwiegenden Krise befindet? Der renommierte Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz nimmt auf einem Wissensmanufaktur-Seminar dazu Stellung. Er stellt fest, dass die meisten Spitzenpolitiker unter zum Teil schweren, narzisstischen Störungen leiden, die das Persönlichkeitsprofil erheblich beeinflussen. So werden bedrohliche Lebenssituationen permanent verharmlost. Das notwendige, entschlossene Handeln bleibt aus. Maaz erklärt auch, warum die Wähler immer wieder auf dieselben Mechanismen hereinfallen und genau jene Politiker wiederwählen, die ihnen den Weg in den Niedergang ebnen. Ein hochspannendes und aufrüttelndes Gespräch!

Von der IG Farben zur EU

Kommentar: Absolut sehenswert, obwohl schon 5 Jahre alt! 

Solle dieses Video der Wahrheit entsprechen, dann müssen wir uns nicht mehr wundern!

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter, bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

Read More


Gesehen bei Klar.tv: Link hier.

Manipuliertes Weltbild – Wie unsere Meinungen geformt werden

Zitat: “…Laut Recherchen des Schweizer Fernsehens werden schweizweit Lehrstühle gekauft, Studien beeinflusst, manipuliert oder einfach nicht veröffentlicht. Nach Aussage eines Staatsrechtsprofessors der Uni Bern hat jegliche Forschung oder Aussage eines von Konzernen gesponserten Professors null wert. Auch im weiten Feld der Wissenschaft, könnte die Aufzählung weltweiter Abhängigkeiten, Einflussnahmen, Korruption und Manipulationen in beliebiger Länge weitergeführt werden.

…Gründe, um misstrauisch zu sein Zusammenfassend haben wir nun einige Hinweise, warum ich meine morgendliche Zeitungslektüre, wenn überhaupt noch, dann mit etwas mehr Vorsicht und Skepsis geniessen sollte:

• Die weltweit unzähligen Zeitungen, TV Sender, Radiostationen und anderen Medienprodukte gehören alle denselben wenigen Medienkonzernen, welche wiederum im Privatbesitz einiger Weniger sind.

• Deren jeweilige CEOs und Chefredakteure sind in übergeordnete und der Öffentlichkeit verborgene Netzwerke eingebunden.

• Inhalte werden grösstenteils von Nachrichten- und PR-Agenturen vorgegeben – die Folge ist weitgehende Gleichschaltung und ein „mediales Meinungskartell“, so Bundespräsident Ueli Maurer, 2013.

• Klassischer Journalismus wird bereits in der Ausbildung, in Praktika und im Berufseinstieg durch Public Relations (PR) ersetzt, welche zur Aufgabe hat, Informationen im Sinne des Auftraggebers zu verpacken und sie dem Konsumenten zu „verkaufen“!

• Durchaus nachvollziehbare finanzielle Abhängigkeiten von Inserenten (meist Grosskonzerne) verunmöglichen jeder Zeitung wirklich investigative Recherche und Veröffentlichung kritischer Artikel über dieselben.

…Generell lässt sich also sagen, dass das Weltbild unserer westlichen Gesellschaft in hohem Masse manipuliert ist. Egal wie ich meinen Wissensdurst stillen will, ob aus der Presse, Wikipedia, Studien oder anderen vermeintlich vertrauenswürdigen Quellen, ich finde zu grossen Teilen gleichgeschaltete, tendenziöse oder manipulierte Informationen. Oder anders ausgedrückt: Geht man grundsätzlich vom Gegenteil der offiziellen Meinung aus, so ist man der Wahrheit meist näher.”

Weiterlesen oder ansehen unter diesem Link hier.

Bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

Read More


Halte Du sie dumm. Ich halte sie arm. Sagte einst ein Fürst zum Bischof.

Am Freitag war ich auf einem Konzert von Reinhard Mey in Düsseldorf  Mitsubishi Electric HALLE. Es wurde gleich sehr ergreifend, als Mey über sei Leben als Kind sang. Er wollte Spielmann werden sagte er, und bedankte sich sehr dafür, dass das Publikum ihm das ermöglicht hat. Was soll man sagen er ist eben auch spitze! Zeitweise kamen mir bei seinen Liedern die Erinnerungen hoch an meine eigene Kindheit. In der ersten halben Stunde wäre ich fast gegangen, weil ich es einfach nicht mehr aushielt. Diese Erinnerungen. Dazu könnte ich tagelang erzählen. Doch dann kam das Lied, auf dass ich gewartet hatte: Sei wachsam.

Danke Reinhard Mey, Sie sind ein Mann mit Lebenserfahrung. Solche Menschen wünsche ich mir für unser Land!

Bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

Read More


Gesehen bei Michael MannheimerZum Tag der Deutschen Einheit: Wessen Einheit ist gemeint?

Link: https://michael-mannheimer.net/2017/10/03/zum-tag-der-deutschen-einheit-wessen-einheit-ist-gemeint/

Bilder sagen ja oft mehr als 1000 Worte: Deshalb schauen Sie sich bitte das Bild auf dem Link an.

Es wäre “schön”, wenn jemand das Bild im Link nach rechts durch einen weiteren weißen Pfeil und auch das 3. Deutschlandbild ( Nach 2020 oder 2025? ) ergänzen könnte, auf dem dann z.B. der Halbmond oder die kalligrafische Darstellung des Wortes Allah prangt. Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Symbole_des_Islams

Zitat: Die DDR-Täter von einst sitzen heute an den Schaltstellen der Politik, der Ministerien und der Verwaltung, in denen über ihre ehemaligen Landsleute entschieden wurde. Diese ehemaligen Kader sind gut vernetzt, während die ehemals Verfolgten keine Lobby haben.

Bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

Read More


Besonders angetan hatte es mir das Bildnis von Frau Merkel auf dem Weg mit einem Floß nach Jamaika und ich hatte gleich den Impuls das Bildchen hier zu zeigen, was ich dann doch nicht tat. Sie können sich das Bild, von den ich schreibe selbst ansehen, wenn Sie dem Link folgen.

Die Preußische Allgemeine Zeitung schreibt: Volk außer Kontrolle –>>Link: http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/volk-ausser-kontrolle.html

Wie die Deutschen ihre Angst verloren haben, wen das besonders erschrecken muss, und wie uns die Amis Gewaltenteilung lehren.

Kommen Sie gut an Frau Merkel!

Soeben wurde bekannt, dass auf der Insel nur noch ein einsamer Mann (namens Robinson Schulz) lebt.

Unsere Angie freut sich schon auf ihn und seine Palmen mit den großen GROKO-Nüssen!

ANGIE SONGTEXT der Rolling Stones ÜBERSETZUNG:

Angie, Angie,
wann werden all diese Wolken sich endlich verziehen?
Angie, Angie, wo wird uns das alles noch hinführen?
Ohne Liebe in unseren Seelen, ohne Geld in unseren Mänteln.
Man kann nicht gerade sagen, dass wir zufrieden sind.
Aber Angie, du kannst nicht sagen wir hätten es nicht versucht.

Angie, du bist wunderschön, aber ist es nicht langsam Zeit “Auf Wiedersehen” zu sagen?
Angie, ich liebe dich immer noch, kannst du dich noch an all die Nächte erinnern, in denen wir geweint haben.
Alle Träume, an die wir uns so fest geklammert hatten, schienen sich in Luft aufgelöst zu haben.
Lass mich dir ins Ohr flüstern:
Angie, Angie, wo wird uns das alles noch hinführen?

Oh Angie, weine nicht,
deine Küsse schmecken immer noch süß.
Ich hasse diese Traurigkeit in deinen Augen.
Aber Angie, Angie, ist es nicht an der Zeit “Auf Wiedersehen” zu sagen?
Ohne Liebe in unseren Seelen, ohne Geld in unseren Mänteln.
Man kann nicht gerade sagen, dass wir zufrieden sind.

Aber Angie, ich liebe dich immer noch.
Jedesmal wenn ich in deine Augen schaue
merke ich, dass dir keine andere Frau das Wasser reichen kann.
Komm, Baby, trockne deine Augen,
ist es nicht einfach schön, am Leben zu sein.
Angie, Angie, keiner kann sagen, wir hätten es nicht versucht.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=RcZn2-bGXqQ

Bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

Read More


– eine Elementaraufklärung für den moralisierenden Laien-

Die Sanktionsdrohungen gegen die osteuropäischen Migrantenablehner sind vom Tisch. Die Werte-Moralisten wurden von Juncker&Co. einfach im Stich gelassen. Viele haben nicht einmal mitbekommen, dass Brüssel klein beigegeben hat. Es gibt die Niederlage nicht zu und jongliert mit einem neuen Slogan “Anreizprogramm für freiwillige Aufnahmen”. Dieser Beitrag erklärt, warum die Sanktionsdrohung auch in Zukunft nicht funktionieren kann. Zu stark sind die westlichen Wirtschaftsinteressen in der Region. Im Ernstfall dürfte wohl ein Anruf des Siemens-Chefs in Berlin genügen, um dem Brüsseler-Wertespuck ein Ende zu machen.

Die EU-Osterweiterung von 2005 brachte beiden Seiten Vorteile (Win-Win-Situation)

Die EU profitiert(e) sowohl von der Öffnung osteuropäischer Märkte als auch von den Dividenden aus Beteiligungen am Volkseigentum (Sektoren: Handel, Versorger, Automobile, Telekommunikation, Medien). Nicht zuletzt trug das hoch qualifizierte Humankapital zur rasanten Entwicklung bei. Umgekehrt kamen den Osteuropäern Westaufträge und das Finanzkapital zugute, auch wenn strittig bleibt, ob die kapitalistische Systemtransformation oder der EU-Beitritt stärker wogen. Über diese Win-Win-Situation wurde in tausenden von Analysen ein Jahrzehnt lang positiv berichtet, bis mit den Ausbruch des merkelischen Migrationchaos abstruse Behauptungen, die Osteuropäer “seien Abzocker”, “unsolidarisch”, – selbst vom Terminus “Schmarotzer” wurde verwendet, – in die Welt gesetzt wurden.

Wovon hätte Brüssel heute Angst? Die EU-Nettozahlungen besitzen zu wenig “Drohpotential”

Als Beleg für die Undankbarkeit der neuen Mitglieder dienen die EU-Nettozahlungen an die Ostländer, die als Gaben, Schenkungen oder bestenfalls Subventionen fehl interpretiert werden. Die Drohungen Brüssels den “politisch Unkorrekten” die Geldhähne zuzudrehen, hören wir seit zwei Jahren. Dem Bürger werden aber wichtige Tatsachen verschwiegen. So empört sich der deutsche Michel, ohne in der Sache auch nur Elementarwissen zu besitzen:

Read More


Wenn man genau hinsieht, dann erkennt man Hochmut, Hohn und Spott in Merkels süffisantem Lächeln.

Doch leider ist das, was sie angerichtet hat durchaus nicht zum Lachen. Petry und Ihr Mann Pretzell wollen einen realpolitischen Kurs fahren ( NRW-Wahl-Interview AfD-Spitzenkandidat Marcus Pretzell: „Wir wollen ab 2022 regieren“ Petry und Pretzell wollen politische Bewegung gründen ). Was wohl so viel heißen soll wie koalitionsfähig werden mit der CDU und der Kanzlerin. Dabei hat die Vergangenheit doch längst bewiesen, wer den irrealen Kurs gefahren ist: CDU/CSU + SPD + FDP + Grüne! Da sollten wir besser nicht nacheifern!

By the way: Unser Problem ist nicht, dass Petry und Pretzell ausgetreten sind. Unser Problem besteht darin, dass die beiden uns jede Menge Kuckuckseier ins Nest gelegt haben. Wir wissen nicht genau, wann die nächste Bombe bei uns platzt. Außerdem geht es nicht darum eine Hexenjagt gegen Pretzell Leute zu starten. Wir wollen aber unseren patriotischen Charakter bzw. die Stimme des deutschen Volkes stärker machen! Wir wollen die Prezellianer nicht loswerden, wir werden mit ihnen zusammen arbeiten. Aber wenn denen das nicht gefällt, dann sollen sie besser von allein gehen. Genau so wie Lucke, Petry und Pretzell. Wir werden unsere Partei nicht von innen zerstören lassen.

Heute las ich den mit Abstand besten Beitrag, den ich zur Wahl gelesen habe!!! Und zwar in der Baseler Zeitung. Absolut lesenswert dieser Artikel und ich kann dessen Lektüre nur empfehlen:

Sie säte Wind und erntete Sturm,  Link: https://mobile2.bazonline.ch/articles/59cf3168ab5c370f03000001

Nach diesen Erkenntnissen kann ich mir nicht vorstellen, dass irgendjemand aus der AfD mit Merkel koalieren möchte!

In eigener Sache , bitte verbreiten  Sie diesen Beitrag per Mail weiter oder “liken” Sie den Artikel bei Facebook, Twitter.

Helmut Seifen  sagt es und Markus Wagner  widerspricht nicht .

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter, bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

Read More