Wir haben doch recht gehabt – jetzt ist es amtlich!

Spread the love

Liebe AfD Kollegen,

wir haben nur noch 2 Tage um Anträge für den Landesparteitag in NRW stellen zu können.

Die Katze ist aus dem Sack! Wir wissen jetzt, woher der Wind weht. Frau Petry und Herr Pretzell wollen die AfD mutmaßlich zerstören und arbeiten ebenso mutmaßlich mit der CDU zusammen. Lesen Sie bitte weiteres hier: Darum will Petry die AfD zerstören.

Klar wird auch, warum wir keine Mails versenden sollen. Gestern erhielten wir in dieser Angelegenheit einen Telefonanruf von einem Prezell-AfD-Kader, mit der Aufforderung unsere Mails zu unterlassen! Man will offenbar die AfD umgestalten und niemand soll dagegen etwas unternehmen können. Nachrichtensperre über die wahren Gründe. Kann das sein? Darf das sein? Die Stunde der AfD-Basis ist jetzt gekommen. Bitte meldet Euch hier an auf dieser Seite. Wir müssen diesen ruchlosen Personen Einhalt gebieten!

Wir sollten jetzt nicht sagen es gibt viel Wichtigeres, die Partei befindet sich kurz vor der Spaltung.
Nein, wir müssen mit den Dingen, die wir tun können voran schreiten. Wir hoffen, dass wir in dem wichtigsten Punkt übereinstimmen mit unserer Basis, der Abwahl unserer bisherigen Petry/Pretzell zugehörigen AfD Funktionsträgern.
Außerdem halten wir das Thema Anträge durch die Basis für extrem wichtig. Hier sollten wir alle zusammen arbeiten.

Deshalb bitten wir Euch um Unterstützung unserer Anträge siehe hier: http://talk4.de/antraege/
Und insbesondere http://talk4.de/wp-content/uploads/2017/05/Antrag-%C3%96ffentliche-E-Mail-Liste-AfD-Mitglieder-V6.pdf

Außerdem: Zeitlich begrenzter Presse-Ausschluss für 5 Std >>”http://talk4.de/presseausschluss/”

Wir unterstützen auch gern andere Anträge durch Verbreitung an unsere Mitglieder.

Sehr wichtig ist eben auch die Kommunikation aller Mitglieder untereinander. Zu diesem Zweck kann sich jedes Mitglied eine neue E-Mailadresse zulegen.
Dadurch kann jeder persönlich entscheiden, welche der eingegangenen Mails er lesen will und an welcher Diskussion er teilnehmen will.
Weiterhin kann jeder für sich Filter in seinem E-mail-Account einbauen, mit welchen jeder das Unterdrücken von unerwünschten Mails in der eigenen Hand hat.

Ein solches Werkzeug halte ich für unglaublich wichtig in unserem modernen Kommunikationszeitalter.
Die Mitglieder können sich so viel besser unterenander verabreden, wer welche Anträge unterstützen möchte. Deshalb bitte ich Euch alle um Unterstützung in dieser Angelegenheit und darum, dieses Formular (E-Mail-Liste) auszudrucken, zu unterschreiben und zu den Parteitagen als Antrag einzureichen.
Ein einfaches Beispiel für unseren E-Mail-Verteiler: Sie bekommen eine große Wochenzeitung, ein erstes AfD Mitglied liest den Artikel auf Seite 1, das 2. Mitglied liest einen Artikel auf Seite 20 und das 3. Mitglied wirft die Zeitung weg. Sie sind also frei selbst zu entscheiden, wie Sie mit den erhaltenen Mails umgehen!
Bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter und liken Sie ihn bei Facebook!
Danke und freundliche Grüße
Alexander Popov
Bitte leiten Sie diesen Beitrag per Mail weiter, informieren Sie bitte andere Mitglieder über diese Seite und liken Sie den Artikel bei Facebook! Drücken Sie ein paar Knöpfe, dazu bitte zuerst auf Read More klicken.

5 Gedanken zu „Wir haben doch recht gehabt – jetzt ist es amtlich!“

  1. Liebe Kollegen,
    ich möchte Ihnen mitteilen, daß die Staatsanwaltschaft Dresden die Ermittlungen gegen Basisdemokrat@t-online.de eingestellt hat. Herr Runge hatte eine Anzeige wegen Datenhehlerei gestellt, aufgrund der Weiterverbreitung unseres Aufrufes, im Juli 2017 Frau Kepetry abzuwählen.
    Das war schon deshalb Unsinn, weil jedes Mitglied schon auf seinem Mitgliedsantrag zustimmt, Parteiinformationen per Mail zu bekommen.
    Runge ist ja auch Ihr persönlicher Favorit, wie ich hörte.
    Beste Grüße
    NM

  2. Sehr geehrter Herr Hack, Sehr geehrter Herr Popov,

    zu dem Antrag bzgl. der Email-Adressen hätte ich noch eine Anmerkung:
    Wäre es administrativ nicht einfacher, eine Mailingliste als Diskussionsforum auf den Kreis- bzw. Landesseiten zu eröffnen, in denen die Leute sich eintragen und untereinander kommunizieren können, die daran auch interesse haben?
    Die Mailadressen werden so nicht kommuniziert, liegen zentral auf den Servern und wer sich mit Namen zeigen will, kann dies tun, wer nicht, der kann anonym bleiben.
    Missbräuchliche Benutzung kann so auch vom Moderator eingeschränkt, bzw. durch entfernen der subversiven Elemente komplett unterbunden werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    MB

    1. Lieber Herr M.,

      Danke für Ihre Mail. Das haben wir in NRW schon alles versucht, man wollte es bisher nicht.
      Außerdem haben wir es auch selbst in der Hand einen Email-Verteiler zu erstellen.
      Wir könnten es einrichten, dass es Verteiler gibt für verschiedene Gruppen. Als Mitglied schreibe ich dann an den passenden Verteiler, der für meine Bedürfnisse ausreichend ist. Dieser verteilt dann die Mails weiter.
      Die Mailadressen können Sie bei jeden Anbieter Namensneutral anlegen, so dass keine Rückschlüsse auf die Person möglich ist, wenn man es so will.
      Aber das ist doch sowieso verrückt: Wenn wir etwas erreichen wollen, dann können wir uns nicht verstecken.

      Die Missbräuchliche Verwendung findet leider überwiegend von unseren Funktionären statt. Wie wir sehen, werden die Mitglieder nur als Steigbügelhalter zweckentfremdet.
      Ihre Mail werde ich als Kommentar hier http://talk4.de/wir-haben-doch-recht-gehabt-jetzt-ist-es-amtlich/ einstellen ohne Ihren Namen zu verwenden, falls Sie es gestatten!
      Das soll dazu dienen, Missverständnisse auszuräumen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Popov

  3. Liebe Parteifreunde, liebe Patrioten,

    nach dem Abgang – letztendlich ist der Austritt nur noch eine Formsache – Petry und Pretzells ist die Spaltung der AfD noch nicht abgeschlossen, das Interview Pretzells im MoMa lässt keinen anderen Schluß zu.
    Entgegen der Situation um Luckes Abwahl 2015 ist dieser Abgang – Petry und Pretzells – langfristig geplant.
    Geplant ist auch der Partei massiv zu schaden. Dieses wurde schon in der Vergangenheit durch parteischädigendes Verhalten der Beiden bestätigt.
    Die Basis dafür wird der Landesverband der AfD in NRW sein. Dieser ist momentan von Pretzellanhängern dominiert, sei es in der Funktion als Delegierte oder Funktionäre – Vorstände.
    Sollten, wie nach Lucke, Tretminen zurückbleiben wird das den Untergang der Partei besiegeln.
    Ich bitte Sie alle sich fest zusammen zuschließen und mit aller Kraft dagegen zuhalten damit diese Personen nicht weiter die Geschicke der Partei betimmen können.
    Verhindern Sie mit ihrer Stimme das Pretzells Vasallen den Landesvorstand, der am 14. Okt. neu gewählt wird, erneut kapern.

    Weiterhin hat die Vergangenheit gezeigt das Ämter- und Mandatshäufungen – Petry und Pretezell werden beide ihre gesammten Mandate behalten – kontraproduktiv sind.
    Personen die Mandate im Land- oder Bundestag ausüben sollten auf keinen Fall in den Vorstand des Landesverbandes gewählt werden denn sonst würde nur eine neue innerparteile Machtkonzentration entstehen.

    Liebe Parteifreunde es geht um nicht weniger als den Fortbestand der Alternative für Deutschland und somit letztendlich um den Fortbestand des deutschen Volkes und Staates.

    Mit freundlichen alternativen Grüßen
    Michael Unverricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.