E Autos…

Der Schwindel mit den E – Autos ist eine Waffe der absinkenden Grünen im Wahlkampf. Es wird bei dem Elektromobil verschwiegen, dass das Laden eines Elektroautos mehr Energie verbraucht, als des verteufelten Diesels. Und ist sie einmal geladen, sollte kein Unfall passieren, denn die Batterie hat einen Sprengstoff einer mittleren Bombe aus dem IS-Staat. Auf 30 Seiten einer erstklassigen Broschüre deckt das Max-Blanc-Institut die Wahrheit auf. Fordern Sie diese Broschüre kostenlos an!

Es ist immer noch so, dass bei jeder Energieumwandlung ca. 30% der Energie in Wärme umgewandelt wird. Das bedeutet, wenn wir aus Gas Strom machen, dann gehen 30% der Energie verloren. Beim Laden der Batterie geht ebenfalls noch mal Energie verloren und beim Fahren der E-Autos gehen wieder ca.30% der Energie verloren, weil dabei Wärme entsteht. Wir haben ja die Kernkraftwerke abgeschaltet, insofern besteht keine andere Möglichkeit als die Umwelt mit Co2 zu belasten. Den Tesla Generator (Freie Energie), der die Energie des Universums anzapfen kann, hat unsere Kanzlerin abgelehnt (und sie ist Physikerin!!!): Die Bundesregierung hat kein Interesse an dieser Energieform. Wir verlieren also mehr als 60% Energie durch den Betrieb von E-Autos. Das wird schmutzig und teuer!


Gesehen bei Huffington Post

  • Politik und Medien diskutieren immer noch über den Diesel-Skandal und schmutzige Autoabgase
  • Verkehrsexperte Matthias Klingner ist der Meinung, das Problem sei durch eine einfache Motoreinstellung zu lösen
  • Denn: Der Diesel ist nicht schuld an der Feinstaubbelastung – damit müsste die Geschichte des Dieselskandals umgeschrieben werden

Auf den ersten Blick sind die Ursachen des Diesel-Skandals schnell aufgezählt: Manager, die unrealistischen Zielen hinterher rannten, Ingenieure, die ihre eigenen Grenzen nicht akzeptieren wollten, und Politiker, die lieber wegsahen, als der Autoindustrie an den Karren zu fahren. (Hier lesen)


Schluss mit der Diesel-Doppelmoral!

Umwelt-Aktivisten und Auto-Hasser machen mobil gegen den Diesel im Auto. Doch in der Seeschifffahrt sind dreckigste Schweröl-Verbrenner legal! Ein Plädoyer für weniger Polemik in der Diskussion. [Weiterlesen]

132 View

Leave a Comment